• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: direkt zur Suche
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt] , Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab -Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil -Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return -Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Item 1 of 5
Aktuelles & Informatives

Zum Tode von Paolo Grassi

Paolo Grassi
Paolo Grassi
Wir trauern um Paolo Grassi. Paolo Grassi, der beliebte ehemalige Bürgermeister der Gemeinde Fivizzano, ist von uns gegangen und sein Tod erfüllt uns mit Schmerz. Ohne ihn hätten wir nie diese Region und ihre rechtschaffenen Bewohner kennengelernt und nie von ihrer schmerzlichen Vergangenheit erfahren. Und ohne ihn hätten wir nie diesen wunderbaren Pfad des Friedens beschritten, der uns als Bürger eines vereinten Europas einander nähergebracht hat.

Mit ihm haben wir herrliche Momente der Freundschaft zwischen zwei Gemeinden erlebt, die zwar einem institutionellen Kontext entsprungen ist, doch mehr noch eine Freundschaft zwischen warmherzigen Personen guten Willens ist.

Wir werden uns immer an das erste Treffen erinnern, in einer Zeit großer Anfechtungen, in der Herr Bürgermeister Grassi, uns seine Hand entgegengestreckt und eine Friedensbotschaft überbracht hat, um die Wunden der Vergangenheit zu heilen. Er hat uns ein Zeichen der Freundschaft gegeben und wir verdanken es seinem mutigen und ehrbaren Einsatz, dass zwischen unseren Gemeinden ein Band der Freundschaft entstanden ist.

Er hat uns alle, so schwierig das ist, mit unserer Vergangenheit versöhnt und es mit seiner diplomatischen Art und seiner großen Gabe, Menschen zusammenzubringen, geschafft, Gräben zuzuschütten und zwei Völker einander näher zu bringen, die niemals wieder von zerstörerischen Nationalismen auseinandergebracht werden dürfen. Seine Friedensbotschaft wird in uns weiterleben.

Im Namen der Gemeinde Engelsbrand und des Enzkreises möchten wir Paolo Grassis Familie, seinen Freunden und Weggefährten sowie allen Bürgern Fivizzanos unser tief empfundenes Beileid ausdrücken.

 

Thomas Keller                                                                      Bastian Rosenau
Bürgermeister der Gemeinde Engelsbrand                   Landrat des Enzkreises

Nichts gefunden?