• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: direkt zur Suche
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt] , Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab -Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil -Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return -Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Item 1 of 5
Aktuelles & Informatives

Meldungen nach der CoronaVO / Einreise-Quarantäne für Einwohner*innen der Gemeinde Engelsbrand

Veröffentlicht am Mittwoch, 26. August 2020
Gemäß der Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne vom 14.07.2020 des Sozialministeriums Baden-Württemberg, müssen sich grundsätzlich Personen, die aus einem Risikogebiet nach Baden-Württemberg einreisen, unverzüglich auf direktem Weg in häusliche Quarantäne begeben. Diese Regelung gilt für einen Zeitraum von 14 Tagen ab der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland. Welche Länder als Risikogebiete gelten, können Sie der Homepage des Sozialministeriums Baden-Württemberg entnehmen.

Die betroffenen Personen sind verpflichtet, Ihre Heimatgemeinde unverzüglich zu informieren.

Ausgenommen von der häuslichen Quarantäne und somit von der Meldepflicht sind unter anderem Personen, die über ein ärztliches Zeugnis in deutscher oder englischer Sprache verfügen, in welchem von einem Arzt (m/w/d) bestätigt wird, dass keine Anhaltspunkte bzw. Symptome für eine Infektion mit dem Coronavirus vorliegen. Zusätzlich wird ein negativer molekularbiologischer Test (PCR-Test) benötigt,dessen Ergebnis nicht älter sein darf als 48 Stunden vor der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland, auf welchen sich das ärztliche Zeugnis stützt. Das ärztliche Zeugnis wird nur anerkannt, wenn es in einem Land innerhalb der Europäischen Union oder eines vom Robert-Koch-Institut aufgelisteten Landes (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Tests.html) ausgestellt wurde und der Name des ausstellenden Arztes zweifelfrei erkennbar ist.

Das ärztliche Zeugnis muss der Behörde nur vorgelegt werden, wenn diese dies fordert. Allerdings muss es mindestens 14 Tage nach der Einreise aufbewahrt werden. Sollten jedoch innerhalb von 14 Tagen Symptome auftreten, welche auf eine Erkrankung mit dem Coronavirus hindeuten (Husten, Fieber o. ä.), haben die Personen unverzüglich die zuständige Behörde zu informieren und sich in häusliche Quarantäne zu begeben.

Seit dem 01.08.2020 haben Reiserückkehrer, die sich außerhalb der Bundesrepublik Deutschland aufgehalten haben, innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise einen Anspruch auf die Durchführung eines kostenlosen Coronatestes. Der Test kann unter anderem bei niedergelassenen Ärzten, Testzentren oder Flughäfen (Stuttgart, Baden-Baden, Friedrichshaben u.v.m.) durchgeführt werden. Bei einem negativem Ergebnis sind die Einreisenden ebenfalls von der häuslichen Quarantäne und der hiermit verbundenen Meldepflicht befreit.

Nichts gefunden?