Kindertagesstätte Naseweis in Engelsbrand

Das ehemalige Gaststättengebäude wurde liebevoll umgebaut und zuletzt in den Jahren 2007 - 2009 energetisch saniert. Die großzügigen Räume und der weitläufige Garten laden zum spielen, verstecken und toben ein.

Das ehemalige Gaststättengebäude wurde liebevoll umgebaut und zuletzt in den Jahren 2007 - 2009 energetisch saniert. Die großzügigen Räume und der weitläufige Garten laden zum spielen, verstecken und toben ein.

Bildergalerie besuchen

Unsere Kindertagesstätte "Naseweis" im Ortsteil Engelsbrand ist eine sozialpädagogische Einrichtung und hat neben der Betreuungsaufgabe einen eigenständigen Erziehungs- und Bildungsauftrag im Elementarbereich des Bildungssystems. Die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung des Kindes und die Beratung und Information der Erziehungsberechtigten sind von wesentlicher Bedeutung. Der Kindergarten ergänzt und unterstützt dadurch die Erziehung des Kindes in der Familie.

Unseren Bildungsauftrag sehen wir darin,
  jedem Kind, eine anregende und herausfordernde Umgebung zu bieten, in der es seine Interessen einbringen und umsetzen kann. Eine Umgebung, die es ermöglicht eine individuelle Reifung und Entwicklung stattfinden zu lassen, persönliche Erfahrungen zu machen und eigene Wege zu finden.
   die Lust am Lernen zu wecken und zu erhalten.
   durch Beobachtung und Dokumentation die kindlichen Ressourcen und den jeweiligen Bildungs- und Entwicklungsstand zu erkennen. Daraus werden individuelle Lernangebote erarbeitet, um das Kind in seiner persönlichen Entwicklung zu stärken, zu fördern und weiterzubringen. Dabei werden Interessen, Fragen und Themen der Kinder aufgenommen.

   dem Kind einerseits genügend Sicherheit und emotionale Geborgenheit zu bieten, anderseits den nötigen Freiraum zu schaffen, um Neues zu erobern.
  jedem Kind die Möglichkeit zu geben, im Gruppenleben Gemeinschaft zu erfahren, von und mit anderen Kindern zu lernen und Kompetenzen anderer anzunehmen, die eigenen zu stärken und weiterzugeben.
  Normen, Werten und Regeln zu vermitteln und vorzuleben. Darin sehen wir die Chance und Möglichkeit den Kindern eine innere Stabilität für ihren Lebensweg mitzugeben.
  sich Einfühlungsvermögen und Mitgefühl anzueignen, Gefühle anderer Menschen wahrzunehmen, zu akzeptieren und angemessen darauf zu reagieren. Erleben, dass eigene Gefühle respektiert werden.
 durch Elterngespräche und regelmäßigen Austausch zwischen Erzieherinnen und Bezugsperson eine Bildungs- und Erziehungsgemeinschaft aufzubauen.

 


Ein wichtiges Anliegen ist uns die Vermittlung einer umfassenden Wertekultur, indem wir Werte vorleben und diese mit den Kindern im Alltag erleben. In Ritualen sehen wir die Chance, den Kindern eine innere Stabilität für ihren Lebensweg mitzugeben. Unsere pädagogischen Angebote und Projekte sollen die Kinder auffordern zu eigenem Fühlen, Denken, Glauben und Handeln.

Die Kinder entscheiden sich im Freispiel, in welchem Bereich sie spielen und mit wem sie Kontakt aufnehmen. Im Spiel entfalten sie ihre Persönlichkeiten, durchlaufen Entwicklungsprozesse, entwickeln soziale Kompetenzen, bahnen Freundschaften an, stärken ihre Selbstständigkeit.

Damit die Kinder ihre eigenen Fähigkeiten und Kräfte entwickeln können, gestalten wir die Umgebung und das Angebot umfangreich in unseren Funktionsräumen und –ecken:

  • Bewegungsraum - ausgestattet mit Klettergeräten (Hengstenberg Möbel), Großbausteine, Bällen, Reifen,…
  • Puppenecke – Puppen und Zubehör, Arztkoffer, Schulranzen, …wechseln nach Bedarf
  • Kreativbereich –Stifte, Wasserfarben, verschieden Papiere, Scheren, Stanzer, Wolle, Federn, Knete...
  • Baubereich mit unterschiedlichen Baumaterialien, Autos, Belebungsmaterial
  • Buchstabenzimmer mit Büchern, Portfolio der Kinder „Ich-Buch“, Schreibmaschine
  • Vesperstüble – da treffen sich die Kinder während dem Freispiel zum Frühstücken
  • Lernspielbereich – mit Montessori-Material, Perlen verschiedenster Arten, Steck- und Legespiele, Puzzle und Tischspiele
  • Garten – Wiese, Hütten, Klettermöglichkeiten, Sandelbereich , Fahrzeuge usw.

Unsere naturnahe Umgebung bietet uns hier eine Vielfalt an Angeboten für die Bildungsarbeit.
So unterstützen und ermutigen wir die Kinder, eigenständig und selbstbewusst zu werden und zu sein.
Da Bildung ohne Beziehung nicht möglich ist, ist für uns ein liebevoller Umgang wichtig.

Unsere Leitgedanken
 

  • Uns Erzieher/innen ist es wichtig/bedeutsam den Kindern eine liebevolle und aufgeschlossene Atmosphäre zu bieten. Wir achten auf die Einzigartigkeit jedes einzelnen Kindes und nehmen es in seiner Eigenart an.
  • Wir unterstützen sie in ihrer Entwicklung und sozialen Kompetenz.
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Handeln der Kinder steht in unserer Einrichtung im Vordergrund.
  • Die Vermittlung der christlichen Grundwerte und Kultur in der wir leben, ist uns wichtig.
  • Unserer Einrichtung ist ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Eltern und Erziehern wichtig. Dieses wird unterstützt durch den persönlichen Kontakt und regelmäßige Elterngespräche.
  • Wir gestalten unsere Arbeit für die Öffentlichkeit transparent.
  • Der Bildungsauftrag ist Grundlage unserer pädagogischen Arbeit.
     

Wir haben die Möglichkeit bis zu 42 Kinder aufzunehmen. Diese werden nach Einschulungsjahrgängen, dem Alter entsprechend, in Wichtel (bis 4 Jahre), Rasselbande (bis 5 Jahre), und Wackelzahn –Kinder (bis zur Einschulung), eingeteilt.

Öffnungszeiten:

 

Die Grundbetreuung findet für Kinder unter 3 Jahren (2 ¾ -3 Jährige) von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 12:00 h (soweit Plätze vorhanden sind) und ab dem 3. Lebensjahr von Montag bis Freitag von 7:15 - 13:15 Uhr und statt.

Die Kita ist die Einrichtung in der Gemeinde, die sich auf die Ganztagesbetreuung der über 3 Jährigen spezialisiert hat. Für Kinder ab dem 3. Lebensjahr können von Montag bis Donnerstag zwischen 7:15 und 16:45 Uhr bzw. am Freitag zwischen 7:15 Uhr und 14:00 Uhr verschiedene Betreuungsmodule flexibel hinzugebucht werden. Dies beinhaltet auch die Möglichkeit, dass die Kinder in der Einrichtung ein warmes Mittagessen zu sich nehmen können.

Der Anrufbeantworter wird eingeschaltet, um die pädagogische Arbeit mit den Kindern störungsfrei zu gestalten.

Kindergartenleiterin: Sofia Karl
Ludwig-Hummel-Weg 1
75331 Engelsbrand
Telefon: 07082 / 50439
kita-naseweis@engelsbrand.de