Frühzeitige Unterrichtung zur 4. Teilfortschreibung des Flächennutzungsplans

Der Gemeindeverwaltungsverband Neuenbürg - Engelsbrand hat am 19.12.2017 in öffentlicher Sitzung den Vorentwurf der 4. Teilfortschreibung des Flächennutzungsplans mit Begründung gebilligt und beschlossen, diesen nach § 3 Abs. 1 BauGB öffentlich auszulegen.

Der Umfang der 4. Teilfortschreibung des Flächennutzungsplans ergibt sich aus dem zeichnerischen Teil des Vorentwurfs vom 17.11.2017, der unter dem untenstehenden Link abgerufen werden kann.

Der Vorentwurf der 4. Teilfortschreibung des Flächennutzungsplans mit Begründung, jeweils vom 17.11.2017 wird vom 02.01.2018 bis zum 02.02.2018 im Rathaus Neuenbürg (Technisches Rathaus Neuenbürg, Mühlstraße 24, Raum 01) und im Rathaus Engelsbrand (Rathaus Grunbach, Eichbergstraße 1, Raum 10) während der Sprechzeiten der Gemeindeverwaltungen öffentlich ausgelegt.

Während der Auslegung können – schriftlich oder zur Niederschrift – Stellungnahmen beim Gemeindeverwaltungsverband (Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft Neuenbürg-Engelsbrand, Rathausstraße 2, 75305 Neuenbürg) oder bei der Stadtverwaltung Neuenbürg oder bei der Gemeindeverwaltung Engelsbrand abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Flächennutzungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Es wird außerdem darauf hingewiesen, dass ergänzend zur vorstehend bekannt gemachten Auslegung die ausgelegten Unterlagen während des Zeitraums der frühzeitigen Unterrichtung auch unter den Internetadressen:

www.Neuenbuerg.de/Rathaus & Service/Aktuelles und www.Engelsbrand.de/Rathaus/Aktuelle Meldungen in elektronischer Form verfügbar sind (siehe unten). Für die Rechtmäßigkeit und Vollständigkeit der Auslegung ist ausschließlich die hiermit bekannt gemachte Auslegung in den Rathäusern in  Neuenbürg, Raum 01 und Engelsbrand, Raum 10 maßgeblich.

Neuenbürg, 19.12.2017

Horst Martin, Verbandsvorsitzender der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft


Weiterführende Informationen:

Dokument in diesem Fenster öffnen. Vorentwurf der 4. Teilfortschreibung