Klimaschutz-Ratgeber

Unerwünschte Sauna im Dachgeschoss

Trockenheiße, schwüle Tage mit Temperaturen von mehr als 30 Grad Celsius und sogenannte „tropische Nächte“ mit Temperaturen über 20 Grad werden immer mehr zur Belastung für Jung und Alt. Besonders heftig wird es dann unterm Dach von ungedämmten Häusern. Dort wird es so unangenehm heiß, dass der Vergleich mit einer Sauna durchaus angebracht ist. Doch wer möchte schon Tag und Nacht saunieren?

Klimaschutz-Kolumne Engelsbrand: Die Sonne schickt keine Rechnung

Als Franz Alt sein gleichnamiges Buch 1994 veröffentliche, erzeugte Deutschland gerade mal 3,5 Prozent des Stroms aus Erneuerbaren, vornehmlich aus Wasserkraft. Stand heute erzeugen wir rund 10 Mal mehr Strom aus Sonne, Wind, Wasser und Biomasse. Wärmeanwendungen wie Heizen, Kühlen und Warmwasserbereitung werden immerhin schon zu 13,5 Prozent aus Erneuerbaren gedeckt.